mod_rewrite steht für das Umschreiben von Links, meist von dynamischen Links in statische Links. mod_rewrite wird als Modul in den Apache Server geladen und wird über die httpd_config oder .htaccess gesteuert.

Dynamische Webseiten können durch mod_rewrite auf einfache Art und Weise Benutzer- und Suchmaschinen-freundlich gemacht werden.


step

1. Bitte loggen Sie sich als Benutzer root per SSH auf Ihren 1blu-vServer ein.

mod1

 

2. Überprüfen Sie, ob das Modul mod_rewrite vorhanden ist:

Dazu führen Sie das Kommando updatedb aus, um die locate- Datenbank

zu erzeugen. Anschliessend suchen Sie mit locate rewrite.so das Modul.

Beachten Sie, dass die Pfade bei älteren SuSE Distributionen abweichen können.

mod2

mod3

 

 

3. Editieren Sie die Datei /etc/sysconfig/apache2 und fügen das Modul in der Liste
    APACHE_MODULES=".... ein.

4. Speichern Sie diese Datei und führen SuSEconfig aus.

mod4


5. Starten Sie den Webserver mit /etc/init.d/apache2.

mod5

 

6. Mit dem phpinfo() Script überprüfen Sie das erfolgreiche Einbinden des Moduls:

mod6

 

 

 

7. Sie haben mod_rewrite aktiviert:

mod7

1143