Wie beschleunige ich den SMTP Verbindungsaufbau für den E-Mail-Versand über meinen virtuellen- oder Root-Server?

 

Standardmäßig benötigt der Verbindungsaufbau zum E-Mail-Server mehrere Sekunden, bevor E-Mails verschickt werden können.

Ursache hierfür sind verschiedene Sicherheitsprüfungen, die Sie jedoch auf eigene Gefahr deaktivieren können.

 

So geht’s Schritt für Schritt:

1.  Loggen Sie sich als SSH Rootbenutzer ein.

smtp1

 

2.  Editieren Sie die Datei /etc/xinetd.d/smtp_psa

smtp2

 

3.  Suchen Sie nach dem Wert server_args

smtp3

 

4.  Fügen Sie folgende Werte ein -Rt0 -H -P

smtp4

 

Zur Erklärung:

-R deaktiviert den DNS Reverse Lookup

-t0 setzt den smtp Timeout auf 0

-H deaktiviert Hostname Lookups

-P not Paranoid Option

Eine ausführliche Erklärung finden Sie unter  https://www.rootr.net/man/man/tcpserver/1

 

5.  Starten Sie den xinetd neu

smpt5

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Anleitung ist nur für fortgeschrittene Nutzer!

1blu stellt Ihnen diese als besonderen Kundenservice gerne zur Verfügung.
Bitte beachten Sie, dass Sie für sämtliche Änderungen, die Sie an Ihrem Server vornehmen und deren Auswirkungen selbst verantwortlich sind.

1blu übernimmt keine Gewährleistung für die Vollständigkeit der angegebenen Schritte und Inhalte. Haben Sie bitte Verständnis, dass wir für diesen Artikel keinen weiterführenden Support leisten können.

 

 

1561