Cronjobs - Wie richte ich in den Paketen 1blu-Homepage Unlimited/Unlimited XXL/1blu-PerformancePacks einen Cronjob ein?

 

So geht’s Schritt für Schritt:

 1.  Um einen Cronjob laufen zu lassen, stellen Sie bitte zunächst eine ssh-Verbindung zum Server her.

Nutzen Sie hierfür z.B. das freie Programm Putty. Dieses Programm kann  hier heruntergeladen werden.

 

2.  Starten Sie das Programm und tragen Sie Ihren Domainnamen (ohne https://) ein:

 

3.  Es öffnet sich ein Shell-Fenster, in dem Sie   folgende Eingaben machen:

stift  Ihren FTP-Usernamen

 

stift  und Ihr FTP-Passwort (dieses wird Ihnen während der Eingabe nicht angezeigt und der Cursor bewegt sich nicht!)

 

4.  Sie können nun einen neuen Cronjob einstellen, indem Sie die folgende Eingabe machen:

  crontab -e

Sie befinden sich nun im Edit-Modus.

 


 

  Hintergrundinfo: Kurztutorial Cronjobs

Ein CronJob-Eintrag besteht aus verschiedenen Eingaben:

Wann - Womit - Was

1.  Das Wann wird folgendermaßen eingetragen:

Minute (0-59)
Stunde (0-23)
Tag (1-31)
Monat (1-12)
Wochentag (0-6).


Alle 5 Minuten also z.B. mit:

 */5 * * * *


Jeweils um 13:15 Uhr mit:

 15 13 * * *


Jeden 5. des Monats um 0:00 Uhr:

 0 0 5 * *


Jeden Sonntag um 12:30 Uhr:

 30 12 * * 6


Jeden Tag im Dezember um 2:00 Uhr:

 0 2 * 12 *

 

2.  Das Womit bedeutet, mit welchem Programm das Skript aufgerufen wird - Es können normalerweise auch Unix-Skripte gestartet werden:

 lynx -dump    (startet eine Webseite (auch php oder cgi))

 

3.  Das Was ist das Skript / die Webseite, das/die gestartet werden soll.

 

4.  Zum Abschluss kann noch angegeben werden, ob die die Ausgabe des Skriptes unterdrückt werden soll: Normalerweise wird bei jedem Skriptaufruf eine Mail an den Admin versendet und die Ausgabe landet im Root-Verzeichnis des Webspaces.

Mit  >> /dev/null 2>&1 kann dies nun unterdrückt werden.

Ein Crontab kann mit dem Symbol:  #  ausgeblendet werden (er wird dann nicht ausgeführt).

 

Wichtiger Hinweis:
Jeder Cron-Eintrag muss mit einem „Enter“ abgeschlossen werden.

 

Hier ein Beispiel für einen fertigen, einfachen Cronjob:

 */5 * * * *    echo „Mail gesendet“ | mail mail@example.com

Dabei muss lediglich „mail@example“ durch eine entsprechende Adresse ausgetauscht werden. Ab diesem Zeitpunkt wird alle fünf Minuten eine Mail an die angegebene E-Mail-Adresse geschickt.

 

 Mit dem Befehl select-editor kann ggf.  ein alternativer Editor ausgewählt werden!

1109